ALEXANDER-TECHNIK IN BEWEGUNG

VORTEILE FÜR TANZ, SPORT UND THEATER

ZENTRALE KOORDINATION

Für Tänzer, Sportler und Schauspieler ist ihr Körper das Werkzeug, mit dem sie arbeiten. Die Alexander-Technik kann Ihnen helfen, die anatomischen Grundlagen von Balance und Koordination zu vertiefen. Die dynamische Beziehung zwischen der Wirbelsäule und dem Kopf ist dabei von zentraler Bedeutung. Störungen in dieser Beziehung treten sehr häufig im Alltag, aber auch bei Proben und Aufführungen auf. Die Erneuerung des dynamischen Gleichgewichts stellt die zentrale Körpersteuerung wieder her und macht Ihre Bewegungen effizienter.

TIEFE KRAFT

Der Prozess beginnt mit der Aktivierung von Unterstützungsmechanismen, die Ihren Körper vom Boden aus stärken und befreien. Danach sprechen wir die großen Muskeln, oberen Muskelschichten und -gruppen an, die ihrem Ursprung nach nicht die Körperhaltung regulieren, aber die oft voller Verspannungen sind. Diese lassen wir mit Hilfe genauer Anweisungen los, um die natürlichen Haltungsreflexe in der Tiefe zu aktivieren. Dadurch erhalten die größeren Muskeln ihre ursprüngliche Funktion zurück, nämlich uns zu bewegen.

AUTHENTIZITÄT

Die anatomische Herangehensweise, die wir in der Alexander-Technik anwenden, ermöglicht einen direkten Zugang zum körperlichen System. Durch einen Prozess, in dem die Veränderungen erlaubt anstatt getan werden, wird die Haltung und die Qualität der Bewegung positiv beeinflusst. Bühnenkünstler verstehen es dabei oft sehr gut die Prinzipien der Methode spontan und direkt in den Inhalt, z. B. des Spiels oder Tanzes, zu übersetzen. So setzen sie die körperliche Freiheit und Tatkraft auf der Bühne in einen authentischen Ausdruck um.

VON DER STILLE ZUR BEWEGUNG

Genau wie Alexander bei der Entwicklung seiner Methode, beginnen wir damit, dass wir langsamer werden oder sogar stoppen. Dadurch sorgen wir dafür, dass wir Bewegungen nicht aus Gewohnheiten heraus initiieren. Dies nannte Alexander „Innehalten“, ein sehr bewusster und aktiver Moment der Aufmerksamkeit, mit dem wir uns entscheiden, die vorbereitenden Haltungsgewohnheiten auszuschalten. Wir durchbrechen dadurch einerseits unser Muster und geben dem Körper natürliche Hinweise. Andererseits treffen wir damit Entscheidungen, die eine gute Balance, ungestörte Koordination und Dynamik fördern, so dass der Körper mit dem Geist im Einklang ist. Daneben arbeite ich mit Bühnenkünstlern daran die Haltungsreflexe durch Arme und Beine zu aktivieren.

Das Bild unten zeigt den MMA-Kämpfer Conor McGregor, der mit Körper-Geist-Techniken gute Ergebnisse erzielt hat. Die Unterstützungsreflexe sind bei Ihm gut sichtbar: Er hält die Verbindung zwischen Fuß und Kopf während der Rotation aufrecht, benutzt die Arme als Vorderbeine und wird zu einem echten Vierfüßler. Das ist möglich, wenn wir einen innerer Raum schaffen, um die Aktivität von einem Punkt des Loslassens einzusetzen.

VORÜBERGEHEND ERMÄßIGUNG VON 10% AUF DIE EINFÜHRUNGSSTUNDE

Privatstunde mit zusätzlicher Zeit zum Kennenlernen, Besprechen der Intention und Formulieren der Ziele.

FÜR WEN IST DIE ALEXANDER-TECHNIK

BEISPIELE AUS DER PRAXIS

Jede Person, die besser und leichter mit ihrem Körper umgehen will, kann von der Alexander-Technik profitieren. Hier finden Sie einige Beispiele aus der Praxis der Alexander-Technik.

WAS IST ALEXANDER-TECHNIK
Die Alexander-Technik ist eine der führenden Methoden für die Erhöhung des Körperbewusstseins und die Verbesserung des allgemeinen Körpergebrauchs. Mehr erfahren…

AM COMPUTER
Vermeiden Sie RSI, Nacken- und Rückenschmerzen. Erleichtern Sie sich das lange Sitzen. Lernen Sie sich selbst zu helfen bei allen Herausforderungen am Arbeitsplatz. Mehr erfahren…

BEIM MUSIZIEREN
Lernen Sie, wie Sie Ihren Körper beim Spielen, Singen oder Dirigieren besser integrieren. Erfahren Sie mehr Leichtigkeit in Ihren Proben und Ihrem Auftritt. Mehr erfahren…